Über Liebe und andere Kuriositäten

'Ich mag Tiere'

"Oh, ja ich bin total naturverbunden. Und ich lieeebe Tiere ( Das muss man so lang ziehen...scheinbar)"

 

So oft höre ich diese Sätze. Aktuell vor Allem wenn ich von meinem Zoobesuch letztens auf Fuerteventura berichte.

Tatsächlich habe ich aber dann oft recht bald das Gefühl, dass meine Auffassung darüber, was diese Worte für mich bedeuten, sich selten mit der Meinung meines Gegenübers decken.

Ich habe das Gefühl, die Natur ist nur so viel wert, wie sie für ein schickes Selfie hergibt. Egal ob es eine schöne Meeresbucht ist, ein Urwaldabschnitt oder ein Berg.

Die "Liebe" währt nur einen Augenblick lang, eben so lang wie es benötigt um sich selbst besser in Szene setzen zu können.

Genauso verhält es sich mit Tieren. Je außergewöhnlicher und exotischer das Tier, welches unfreiwillig mit auf den Selfies posiert, umso wahrscheinlicher, dass man es auf Tinder, Facebook und Co wiederfindet.

 

Mal ehrlich, das ist Tierliebe und Naturverbundenheit?

Ich bin einer von denen, der sich dafür interessiert, wie sich Tiere verhalten. Ich kann stundenlang still sitzen und beobachten, was von "Tierfreunden" bestenfalls als EIGEN tituliert wird.

Wobei ich es eher SELTSAM empfinde, wenn (Wild-) Tiere uns zum Zwecke der Selbstdarstellung dienen sollen, und Haustiere zahm und streichelbar sein sollen.

Oder auch, wenn der selbsternannte Tierfreund nur besonders hübsche Tierarten mag, mit viel Kindchenschema. Da kann man dann besonders leicht menschliche Gefühlsregungen hineininterpretieren.

Meine kleineren Zimmergärtnerprojekte, Sämlinge in Joghurtbechern und ehemaligen Obstverpackungen werden als störend empfunden, was das Ambiente und die Stimmigkeit meiner Dekoration in der Wohnung angeht.

Warum ich das machen würde, Pflanzen aus Samen zu ziehen, die es doch schon "fertig" im Baumarkt für 10 Euro zu kaufen gäbe- das werde ich dann oft gefragt.

Weil es mir eben um den Weg bis zur fertigen Pflanze geht, der mich interessiert.

Ich bin aber auch froh, nicht Biologie (inkl. Zoologie und/oder Botanik) studiert zu haben, denn ehrlich gesagt langweilt mich Vieles daran auch. 

Es sind wohl die Vorzüge eines Hobbys, dass man sich seine ganz eigenen Rosinen picken darf

 

Schönen Sonntag euch Allen!

 

 

28.5.17 12:46, kommentieren

Es tut mir leid...

Es tut mir leid...

 

Ich lasse dich in dem Glauben, ich interessiere mich nicht mehr für dich.

Ich brauche dich nicht mehr.

Ich habe dich beleidigt, verbal weggestoßen.

Ich bin ganz sicher gegangen, dass du kein Problem damit haben wirst, das Weite zu suchen.

Ich habe dich aus meinen Gedanken radiert, das lasse ich dich glauben.

&

Du  hast daraufhin jeglichen Kontakt abgebrochen.

Du hast meine Nummer blockiert.

Du hast Geschenktes kommentarlos dort hingelegt, wo ich es finden würde.

Du willst es nicht mehr, nichts mehr, was daran erinnert, wie es zwischen uns war.

Du bist weg.

 

Das ist also nun das, was in Erinnerung bleiben soll? 

Was ich getan habe, wie ich mich verhalten habe, war das Einzige, was mich aus dieser Situation befreien konnte. Es war immer zu spüren, dass wir uns gegenseitig angezogen haben, sobald wir Zeit miteinander verbracht haben. Schnell war es wieder vertraut, schnell wieder lustig. Es war immer, als würde das harmonieren, ohne Aufwand, ohne sich darauf zu konzentrieren. Und doch durfte es nicht sein.

Du wirst in Erinnerung behalten, wie ich mich zum Schluss verhalten habe. Damit habe ich wohl unsere Freundschaft nachhaltig zerstört. Wenn du an mich zurückdenkst, wirst du nicht lächeln. Du wirst nicht all die schönen Momente sehen, die, in denen wir so viel gelacht haben. Sondern du wirst sehen, wie es geendet hat. Du wirst vermutlich ungern daran zurückdenken.

Das frisst mich innerlich auf. Es ist, als wären die guten Momente wie weggewischt, auch wenn Fotos davon zeugen.

Deswegen, auch wenn du es nie lesen wirst, möchte ich dir sagen:

Es tut mir leid.

Denn du bedeutest mir mehr als du es mir je glauben würdest.

 

 

16.3.17 19:42, kommentieren

Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung